Aus zwei mach eins
Main

Aus zwei mach eins

Sonntag, 4. September 2016

Ich hatte ja immer noch so ein Schrankprovisorium in meinem Arbeitszimmer stehen, zwei völlig unterschiedliche Teile, die überhaupt nicht zueinander passen, einfach gruselig sah es aus. Hatte immer gehofft, dass ich bald einen schönen Schrank finde, der dieses Grauen ablösen würde. Aber bisher hatte ich da keinen Erfolg und so wollte ich es einfach nicht mehr sehen müssen. Also habe ich mir mal wieder Chalk Paint gekauft, dieses Mal in der Farbe “Cream” und hoffte das Beste, dass, wenn ich fertig bin, die beiden Schränke zusammenpassen würden und es nicht noch schlimmer aussehen würde 😉

Vorher-615x1024 Aus zwei mach eins

so sah das Elend aus, alles nur lustlos reingestopft und soviel Schubladen, die ich nicht mal brauchte, Türen wären besser

Vorher2-768x1024 Aus zwei mach eins

Also habe ich mich als erstes von drei Schubladen verabschiedet, eine davon werde ich später mal als Erhöhung für den Fernseher umfunktionieren, denn diese kleinen Tischchen, die es dafür gibt, sind teuer und hässlich. Die Knöppkens habe ich von den anderen abgemacht, die brauchte ich ja noch für meine zwei Türen und für die kleinen Schubladen vom Regal

vorher3-768x1024 Aus zwei mach eins

Hier hat der Aufsatz schon seinen ersten Anstrich bekommen, was auch reichte 🙂 Die rosa Griffe habe ich schon ausgetauscht und die rosa Tapete wird auch noch weichen

 

ersteranstrich-768x1024 Aus zwei mach eins

Erster Anstrich vom Unterschrank, ging ziemlich gut ohne anschleifen, aber ein zweites Mal, wie unschwer zu erkennen, war ein muss. Während es trocknetete, versuchte ich mich am Türen bauen 😉 In meinem Kopf ist immer alles ganz einfach, aber leider auch nur da 😉 Ich dachte, messen, sägen, anschrauben, fertig….nun, so war es nicht, bin gefühlte 1 Million mal, die Kellertreppe rauf und runter gerannt, weil ich immer wieder was nachbessern musste und das jedes mal an einer völlig neuen und unerklärlichen Stelle

tuerengebaut-768x1024 Aus zwei mach eins

Damit die Türen nicht so langweilig wirken und von den vielen Fehlern abgelenkt wird, habe ich noch zwei Spiegel zweckentfremdet. Das sind eigentlich billige Plastikstandspiegel, aber für meine Zwecke waren sie absolut perfekt, sollte ja so nicht bleiben. Wenn jetzt einer sagt: “die Türen sind aber sehr schief”….jaaaa, das ist so gewollt (natürlich nicht), soll doch alt aussehen 😉 im Ernst, ich habe es irgendwann einfach aufgegeben, mein Leitspruch ist wirklich: “mir doch egal, ich lass das jetzt so!” Mein Mann hat mir sogar ein T-Shirt mit dem Spruch geschenkt.

zweiteranstrich-768x1024 Aus zwei mach eins

So, der zweite Anstrich…zum Glück ließ sich über das Plastik und das Spiegelglas auch problemlos rüber pinseln

ar-768x1024 Aus zwei mach eins

Buchstaben ausgedruckt, mit dunklem Balsamico das Papier gebräunt und auf den Spiegel geklebt

zeitung-768x1024 Aus zwei mach eins

Die Rückwand vom Oberteil habe ich mit Seiten aus einer alten Zeitschrift beklebt. Immer, wenn ich so etwas auf dem Flohmarkt finde, greife ich zu, mitunter sind dort schöne Bilder in den Zeitschriften zu finden und ich packe auch sehr gerne Geschenke damit ein. 

ohnedeko-614x1024 Aus zwei mach eins

Jetzt nur noch einräumen und dieses Mal ordentlicher 😉

Beitragsbild-615x1024 Aus zwei mach eins

Alles was hübsch ist darf draußen bleiben, für den Rest sind die Schubladen oder es verschwindet jetzt einfach hinter den neuen Türen

deko1-768x1024 Aus zwei mach eins
deko2-768x1024 Aus zwei mach eins

||||| 0 I Like It! |||||

Only registered users can comment.

Kommentar verfassen