Main

Wie man langweiligen Wänden französisches Landhausflair verpasst

Dienstag, 25. Juli 2017

Ich habe zwei Tage frei und für die Tage ist Dauerregen angesagt, also in den Garten gehen fällt aus. Da muss man dann einfach das Beste draus machen, in meinem Fall: streichen 🙂

Ich habe im Internet auf der Brigitte Seite gelesen, wie man Wände patinieren kann. Das wollte ich gerne mal im kleinen Stil ausprobieren, also im Keller, da bin ich auf der sicheren Seite und zur Not kann man es ja auch wieder überstreichen.

Leider habe ich vergessen den Anfang meiner Pinselei zu fotografieren. Die Wände im Keller sind weiß gewesen und, mehr oder weniger, glatt verputzt. Als erstes habe ich eine Farbe (1:1 mit Wasser verdünnt) die stark an Milchkaffee erinnerte, aufgetragen.

Das war mir dann aber doch ein wenig zu dunkel und so bin ich dann nochmal mit einem helleren Farbton drüber gegangen. Wieder 1:1 mit Wasser verdünnt, und während des Streichens, habe ich das dann immer mit einem alten Geschirrtuch verwischt.

Das sah dann so aus

 

Wand-Vintage Wie man langweiligen Wänden französisches Landhausflair verpasst

 

Wand-Vintage1 Wie man langweiligen Wänden französisches Landhausflair verpasst

 

wand-Vintage3 Wie man langweiligen Wänden französisches Landhausflair verpasst

 

 

Das gefiel mir dann schon mal recht gut. Als nächstes sollte man mit einem hellem grau drüber gehen, wieder 1:1 mit Wasser verdünnt und wieder mit einem Geschirrtuch während des Streichens verwischen. 

 

Wand-Vintage4 Wie man langweiligen Wänden französisches Landhausflair verpasst

Mein Grau war eigentlich ziemlich hell und auf der Wand dann….

Wand-Vintage5 Wie man langweiligen Wänden französisches Landhausflair verpasst

Irgendwie ja ganz nett, aber mir dann eigentlich zu dunkel

 

Wand-Vintage6 Wie man langweiligen Wänden französisches Landhausflair verpasst

 

Aber ich habe es einfach mal so gelassen, ist ja schließlich noch nicht fertig….ich wollte noch ein paar Ornamente haben, die ich mit Hilfe einer Schablone und einem Schwamm dann auf die Wand gebracht habe

 

IMG_2644_Fotor Wie man langweiligen Wänden französisches Landhausflair verpasst

Dieses mal mit weißer, unverdünnter Farbe

 

Wand-Vintage8 Wie man langweiligen Wänden französisches Landhausflair verpasst

 

 

Wand-Vintage9 Wie man langweiligen Wänden französisches Landhausflair verpasst

Und schon wirkte es gar nicht mehr so dunkel auf mich.

Nun mussten die Ornamente aber irgendwie ja auch noch ein wenig älter wirken, so frisches weiß passt ja gar nicht. Also, noch einmal streichen.

 

Wand-Vintage10 Wie man langweiligen Wänden französisches Landhausflair verpasst

Schwer zu erkennen, aber das ist ein ganz helles lila (edles Mauve von Alpina), dieses mal habe ich ein wenig mehr Wasser genommen.

 

Wand-Vintage11 Wie man langweiligen Wänden französisches Landhausflair verpasst

Bei dem letzten Schritt, sollte man doch relativ schnell mit dem Tuch drüber wischen, wenn man es nicht allzu deckend haben möchte

 

Wand-Vintage-13 Wie man langweiligen Wänden französisches Landhausflair verpasst

Mein Fazit: ich finde, dass die Wand schon ziemlich einer Wand aus einer alten Villa ähnelt, aber für den Wohnbereich wäre es mir so dann doch zu dunkel. Denke, dass ich da den Milchkaffee-Farbton und den Grau-Farbton weglassen würde. Aber alles in allem war es doch echt einfach und hat ne Menge Spaß gemacht 🙂 

MerkenMerken

||||| 1 I Like It! |||||

Kommentar verfassen